Quicktipp | Eine irische Familiengeschichte – spannend und düster, wie ein Sturm an den Klippen

»Die Sonne veränderte alles. Die kahlen Äste der Rosskastanien frohlockten in den blauen Himmel hinein, und das schimmernde Wasser des Wehrs wirkte beinahe festlich. Elizabeth ertappte sich dabei, dass sie mit den Armen schwang, als sie Connolly’s Quay entlangging.« – aus „Eine irische Familiengeschichte“, ca. S. 61 Graham Norton | Eine irische Familiengeschichte | aus…

Weiterlesen

Rezension | Der Wal und das Ende der Welt – oder der Glaube an das Gute im Menschen

John Ironmomger | Der Wal und das Ende der Welt | aus dem Englischen von Tobias Schnettler und Maria Poets | April 2019 | S.Fischer Verlag | 480 Seiten »Ein Dorf«, hätte Martha Fishburne gesagt, »ist mehr als nur ein paar Häuser. Es ist ein Netz aus Verbindungen.« In einem anderen Leben hätte Joe mit…

Weiterlesen

Quicktipp | Mit dem Wind Kurs Paradies – entführt in exotische Welten

»Wir sind ein kleines Land, aber unser Arm reicht bis in die entlegensten Winkel der Welt.« – »Und ihr sollt dafür sorgen, dass der Arm der Kompanie auch in Zukunft nach Ceylon reicht, habe ich recht?« Hannes musterte de Groot prüfend.
– aus „Mit dem Wind Kurs Paradies“, ca. S.157

Weiterlesen

Rezension | Kafka am Strand – oder wie ich resignierte

»Wir alle verlieren ständig Dinge, die uns wichtig sind“, sagte er, nachdem das Klingeln aufgehört hat. „Wichtige Gelegenheiten und Möglichkeiten, oder unwiederbringliche Gefühle. Das macht das Leben aus. Aber in unserem Kopf – oder vielleicht sogar der Kopf selbst – ist ein kleines Zimmer, in dem diese Dinge als Erinnerungen aufbewahrt bleiben. Ein Zimmer wie unsere Bibliothek. Und um über unseren genauen geistigen Zustand auf dem Laufenden zu sein, müssen wir die Karteikarten in diesem Zimmer ständig ergänzen. Wir müssen reinigen, lüften und das Blumenwasser wechseln. Anders ausgedrückt, man lebt auf Ewigkeit in seiner eigenen Bibliothek.«
– aus „Kafka am Strand“, S.632

Weiterlesen

Rezension | Das Verschwinden der Stephanie Mailer – wenn der Schein trügt

Joël Dicker | Das Verschwinden der Stephanie Mailer | aus dem Französischen von Amelie Thoma und Michaela Messner | April 2019 | Piper Verlag | 672 Seiten »Als wir eintraten, sahen wir, dass die Wände tapeziert waren mit allen möglichen Artikeln über den Vierfachmord, Stephanie Mailers Verschwinden, unsere Ermittlungen und vor allem: Fotos von Meghan…

Weiterlesen

Quicktipp | Obsidian, Schattendunkel – oder wie mich Klischees manchmal gar nicht stören

Obsidian – Schattendunkel [Lux #1] | Jennifer L. Armentrout | aus dem Englischen von Anja Malich | April 2014 | Carlsen Verlag | 432 Seiten »Hallo?«, hob er abermals an und legte eine Hand an den Türrahmen, während er sich vorbeugte. »Kannst du auch sprechen?« Ich schnappte nach Luft und wich zurück. Mein Gesicht wurde…

Weiterlesen

Rezension | Blutlauenen – eine Geschichte voller Abgründe, Fallen und falscher Fährten

Blutlauenen | Christof Gasser | Emons Verlag | Februar 2019 | 320 Seiten Dieses Buch ist ein Leseexemplar, was meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat. »Als sie die Tasse für den letzten Schluck zu den Lippen führte, hielt sie abrupt inne. Einen Augenblick lang machte es den Anschein, der Stein wäre lebendig. Im Rubinrot lag…

Weiterlesen