Herzensbuch #6 |(K)ein Sommerbuch

Wir alle haben sie. Bücher, die uns den Atem rauben, die uns träumen lassen und von denen man sich wünscht, sie würden nie enden. Absolut geniale Meisterwerke, die wir immer wieder lesen können und allen und jedem empfehlen, ob er oder sie es hören will oder nicht. Ganz klar, ich spreche von Herzensbüchern. Genau zu…

Weiterlesen

Quicktipp | Mit dem Wind Kurs Paradies – entführt in exotische Welten

»Wir sind ein kleines Land, aber unser Arm reicht bis in die entlegensten Winkel der Welt.« – »Und ihr sollt dafür sorgen, dass der Arm der Kompanie auch in Zukunft nach Ceylon reicht, habe ich recht?« Hannes musterte de Groot prüfend.
– aus „Mit dem Wind Kurs Paradies“, ca. S.157

Weiterlesen

Herzensbücher #2 | im Herzen berührt

Wir alle haben sie. Bücher, die uns den Atem rauben, die uns träumen lassen und von denen man sich wünscht, sie würden nie enden. Absolut geniale Meisterwerke, die wir immer wieder lesen können und allen und jedem empfehlen, ob er oder sie es hören will oder nicht. Ganz klar, ich spreche von Herzensbüchern. Genau zu…

Weiterlesen

Rezension | Stella – oder was würdest du tun?

Als ich zurück in mein Zimmer im Grand Hotel kam, lag Stella wach in der Dunkelheit. Bevor ich ihr von dem Gespräch mit Tristan erzählen konnte, sagte sie: »Morgen finde ich Schönhaus.«
Ihre Stimme klang wie im Frühjahr, die Kraft war wieder da. Für einen Moment stockte mir der Atem.
»Das kannst du nicht.«
»Ich muss.«
»Aber das darfst du nicht.«
Ich sah, wie sie sich auf der Matratze drehte, von mir abwandte und aus dem Fenster schaute.
»Ich weiss.«

Weiterlesen

Quicktipp | Jeffrey Archer – Spiel der Zeit

»Einige starrten ihn ihrerseits grimmig an, und ein paar griffen mit drohender Miene nach ihren Hämmern, als warteten sie nur noch auf ein letztes Signal zum Angriff gegen Haskins.
Ich fühlte mich wie ein Kapitän, der eine letzte Chance erhält, eine Meuterei zu verhindern. Was ich auch tun würde, ich konnte nicht gewinnen.«

Weiterlesen

Rezension | Der englische Liebhaber – oder wenn Erwartungen unerfüllt bleiben

»Heute weiss ich auch, dass wir Frauen nie mehr diejenigen geworden sind, die wir vor dem Krieg waren. Frauen, die sich wochenlang mit Schwielen an den Händen, Blasen an den Füssen und steifen Gelenken einen Weg durch den Schutt freigeschaufelt hatten, die sich Lumpen statt Monatsbinden in den Schlüpfer stopfen mussten – solche Frauen lassen sich nicht mehr bevormunden. Es gibt eine Redensart: Der Krieg stärkt die Nylonstrümpfe und die Frauen. Und sollten wir dir am Ende noch danken, Adolf, du Hurensohn?« – S. 136

Weiterlesen

Rezension | Szczepan Twardoch – Der Boxer

»Was willst du denn eigentlich?«
Er hörte auf zu lachen. Schwieg einen Augenblick.
»Ich will König dieser Stadt sein«, antwortete er langsam und überlegt, sprach jedes einzelne Wort sorgfältig aus. »Und ich werde König dieser Stadt sein.« – S. 66

Weiterlesen