Unterwegs | durch die Rebberge

Mein Mann und ich sind ja eigentlich ganz schön die Wandervögel. Durch die Schwangerschaft geht mir aber immer schneller die Puste aus, vor allem jetzt im Endspurt. So mussten wir uns für unsere Herbstferienwoche grad ein bisschen etwas einfallen lassen, da die schönen Herbstwanderungen tief in den Bergen für mich nicht mehr in Frage kommen.

Einer spontanen Eingebung folgend erwanderten wir einen Teil des Weinwanderweges in der Bündner Herrschaft, der von Landquart bis nach Fläsch führt. Und wer möchte, kann auch noch weiter Richtung Fürstentum Lichtenstein und St. Galler Rheintal wandern.
Wir nahmen den Teil zwischen Malans und Jenins unter die Füsse. Ausgangspunkt ist die Kirche von Malans. Von dort führt der Weg hangwärts durchs Dorf, vorbei ein alten Weingütern und Bündner Häusern. Beim Dorfbrunnen zweigt der Wanderweg dann Richtung Älplibahn ab und wenig später sind wir auch bereits mitten im Rebbaugebiet. An der Älplibahn vorbei geht es am Rand des Buochwaldes gemütlich nach Jenins.
Auch Jenins ist ein wunderschönes Dörfchen, durch das sich ein kleiner Steifzug lohnt. Wir sind beim Dorfbrunnen wieder Richtung Malans abgebogen. Diesmal führte uns der Weg jedoch mitten durch die Rebberge, wo die Winzer und ihre Helfer fleissig mit der Wein lese beschäftigt waren. Immer wieder laden auch Bänkli zum Verweilen und Geniessen ein.

Toureninfos

  • Start/Ziel: Kirche in Malans
  • Höhenunterschied: ca. 75m
  • Distanz: ca. 6km
  • Ausrüstung: bequeme Laufschuhe, Bekleidung je nach Witterung, ein bisschen etwas zu trinken und zu knabbern
  • Schwierigkeitsgrad: einfach, der Abschnitt zwischen Malans und Jenins kann auch gut mit Kinderwagen gemacht werden
  • Verpflegungsmöglichkeiten: diverse Restaurants und Weinstuben in Malans und Jenins
  • Um die Wanderkarte zu vergrössern, einmal Doppelklick aufs Bild

Durch das Hinterlassen eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden, dass eure IP-Adressen und ggf. der (Nutzer-) Name, die E-Mail Adresse und eure Website-Url gespeichert werden.

Ein Kommentar zu „Unterwegs | durch die Rebberge

  1. Liebe Daniela

    Das sieht ja wirklich wundervoll aus und auch sehr entspannt. Wir waren mit meiner Familie gerade drei Tage in Brigels und sind ebenfalls entspannt um den See und einmal ein wenig weniger entspannt in die Höhe spaziert. In der Region gibt es aber auch einfach so viele Möglichkeiten, dass wirklich alle etwas für sich entdecken können, egal, wie sportlich, faul, jung, alt oder schwanger sie sind ;-)

    Ganz liebe Grüsse an dich
    Livia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.