Unterwegs | zum Wildmadfurggeli

Letzten Sonntag ist es wieder einmal so weit und der Wecker reisst und bereits um 07:00 in der Früh aus dem Schlaf. Das Wetter verspricht gut und warm zu werden und so freuen wir uns auf die bevorstehende Wanderung in den Glarneralpen.

Noch etwas verschlafen zwar und mit einer grossen Kanne Schwarztee ausgerüstet geht es mit dem Auto zunächst nach Schwanden. Dort werden für die Weiterfahrt erst einmal die Hygienemasken montiert. Von Bus und Luftseilbahn lassen wir uns auf die Mettmenalp transportieren, dort beginnt unsere Tour.

Am Garichtisee entlang führt uns der Weg immer weiter in die wunderschöne Bergwelt des Glarnerlandes und des Sernftals. Während der Weg am See entlang gar Kinderwagentauglich ist, zweigen wir schon bald links ab und folgen den Wegweisern Richtung Wildmadfurggeli und Ämpächli. Ein wunderschön angelegter Bergwanderweg führt uns rasch im Zickzack in die Höhe, ohne dass wir es gross merken. Immer wieder gibt es am Wegesrand etwas zu bestaunen, seien das die Alpenrosen oder das unvergleichliche Panorama auf den Glärnisch.

Der Weg steigt nun kontinuierlich an und führt uns über grüne Alpwiesen und vorbei an gurgelnden Bächlein in Richtung Wildmadfurggeli. Die Landschaft ist wunderschön, so dass wir immer wieder kurz stehen bleiben und einfach nur den Augenblick geniessen.
Der letzte steile Anstieg bis zum Wildmadfurggeli hat es dann noch einmal in sich. Oben angekommen werden wir aber mit einem unglaublichen Ausblick auf den Piz Sardona, Piz Segnas, die Tschingelhörner, Piz Grisch oder den Vorapgletscher belohnt. Und natürlich suchen wir uns hier ein windgeschütztes Plätzchen für unsere Mittagsrast.

Der Abstieg gestaltet sich nun allerdings etwas eintönig. Vorbei am Chüebodenseeli befinden wir uns recht schnell im Skigebiet von Elm und wandern einfach den Pisten entlang zur Gondelstation Ämpächli, von wo aus wir gemütlich schwebend das Tal erreichen.
Da uns dann grad der Bus retour nach Schwanden vor der Nase abgefahren ist – wir konnten ihm nur noch aus der Gondel zuwinken – spazieren wir noch gemütlich ins Dorf Elm, vorbei an der „Quelle“ vom Elmer Citro in den alten Dorfkern. Und der ist durchaus eine kleine Sightseeingtour wert. Die um die Kirche stehenden Häuser bilden den eigentlichen Dorfkern und sind alle denkmalgeschützt. Im Sommer mit den blühenden Geranienkästen vor den Fenstern sind sie besonders schön anzuschauen.

Von dort nehmen wir dann den Bus eine Stunde später zurück nach Schwanden, wo wir uns dann glücklich und zufrieden mit dem eigenen Auto heimwärts fahren.

Toureninfos

  • Wanderzeit: 4-5h
  • Distanz: ca.12km
  • Aufstieg/Abstieg: 708m/832m
  • Ausgangspunkt: Luftseilbahn Kies – Mettmenalp
  • Zielort: Luftseilbahn Ämpächli – Elm
  • Ausrüstung: gute Wanderschuhe sind empfohlen, da es sich mehrheitlich um einen weiss-rot-weissen Wanderweg handelt, Rucksack mit Verpflegung und Getränken, Kleidung je nach Witterung, in den Bergen empfiehlt es sich aber, auf alles vorbereitet zu sein.
  • Verpflegung ist unterwegs nur im Berghotel Mettmen oder im Ämpächli möglich.
  • Für die Tour lässt sich direkt in den Bussen oder an den Talstationen ein Rundreiseticket beziehen. Kostenpunkt: 24.- CHF mit Halbtax 22.- CHF und GA 19.- CHF

Die Links zu den Luftseilbahnen setze ich freiwillig und als weiterführende Informationsquellen für meine Leser*innen. Ich bekomme keine Gegenleistung dafür.

Durch das Hinterlassen eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden, dass eure IP-Adressen und ggf. der (Nutzer-) Name, die E-Mail Adresse und eure Website-Url gespeichert werden.

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.