Bloggestöber #26 | Brownies, Anne Frank und Lesen im Freien

Die Bloggestöber Beiträge sind dankbare Beiträge. Sie lassen sich einfach vorbereiten und ich kann ganz schnell mal einen Link hinzufügen, sollte ich bis zur Veröffentlichung noch etwas entdecken. Und sie sind auch die perfekten Lückenfüller, für Zeiten, in denen es mir an kreativen Ideen und Zeit mangelt.
Und so ist es auch dieses Mal. Wahrscheinlich werde ich nämlich zur Veröffentlichung dieses Beitrages bereits mitten im Umzugsstress stecken und im Chaos der Umzugskartons versinken (ich hoffe es also nicht). Die perfekte Zeit also, um euch etwas Lesefutter vor die Nase zu werfen.

Bloggestöber

Meine Entdeckungen

[Brownies] Den Anfang meiner Entdeckungen macht ein leckeres Rezept für Brownies mit Rhabarber. Und obwohl mein Mann kein grosser Fan von Rhabarber ist, wird er hier wohl mal eine Ausnahme machen müssen.

[Aare Schlucht] Im Mai hat uns Janika auf ihrem Blog mit genommen auf einen Ausflug in die Aare Schlucht. Ihre Fotos sind wunderschön geworden, vor allem die Farbe des Schmelzwassers ist atemberaubend.

[Anne Frank] Sabrina hat in den letzten Wochen eine kleine Beitragsserie über Anne Frank mit uns geteilt, die ich mit Interesse verfolgt habe. Stellvertretend verlinke ich hier den Auftaktsbeitrag.

[Lesen im Freien] Weiter geht es mit einem nicht ganz ernst gemeinten Beitrag von Jennifer über das Lesen im Freien.

[Sommerleseplatz] Auch dieses Jahr suche ich auf Instagram wieder tolle, aussergewöhnliche oder einfach nur gemütliche Sommerleseplätze.

[Die 100 beliebtesten Bücher] Dieser Beitrag im Tintenhain hat zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, spannend ist er aber trotzdem. Vor allem, wenn man sich selbst einmal überlegt, welche Bücher von dieser Liste man selbst bereits gelesen hat.

[Lit-cities] Dann wurde ich von Lukas auf sein Herzensprojekt Aufmerksam gemacht. Auf der Website von Lit-cities geht es um die etwas anderen Stadtführungen, um die literarischen nämlich.

[Leseverhalten] Anabelle hat in ihrem Beitrag einmal ihr eigenes Leseverhalten unter die Lupe genommen und ich muss sagen, in so einigen Punkten habe ich mich selbst wiedererkannt.

[Rezensionsexemplare] Immer mal wieder kocht die Diskussion um Rezensionsexemplare in der Community hoch. Auch ich habe schon einen Beitrag dazu geschrieben. Dieses Mal bin ich aber auf jenen von Astrid gestossen, aber lest selbst.


Beim Hinterlassen eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden, dass Personenbezogene Daten wie eure IP-Adressen und ggf. der (Nutzer-) Name, die E-Mail Adresse und eure Website-Url erhoben und gespeichert werden.