Januar Wrap Up

Ernsthaft. Kann mir jemand sagen, wo der Januar geblieben ist? Und die erste Woche im Februar? Ich habe das Gefühl, ich komme kaum hinterher mit Tage zählen, schwupps! Schon ist der Monat rum. Höchste Zeit also wieder einmal etwas zurück zu blicken, auf tolle Lesemomente, ganz viel Pistenspass und auf den ersten Eindruck der neuen Wohnung.

Lesemonat

Gelesen

Ja, was habe ich denn im Januar gelesen? Irgendwie ganz viel, aber einfach nichts fertig. Nein, so ganz stimmt das nicht. Ich habe Stella von Takis Würger beendet und fand mich konfrontiert mit ganz vielen unbequemen Fragen. Die Geschichte dreht sich nämlich um eine Frau, die es uns alles andere als leicht macht, sie zu verstehen. Lesemonat_2Dadurch zwingt sie und Leser*innen dazu, nachzudenken, uns unbequemen Fragen zu stellen und für uns persönlich eine Antwort darauf zu suchen. Das ist die grosse Stärke des Buches und unglaublich wichtig.
Dann habe ich endlich auch Kent Haruf’s Unsere Seelen bei Nacht gelesen, das schon eine ganze Weile auf meinem Bücherstapel schlummerte. Nach Lied der Weite ist es mein zweites Buch von Haruf und irgendwie bin ich ein klein wenig enttäuscht. Ich habe so viele begeisterte Stimmen gehört, viele meinten auch, dass es gar feinsinniger und zarter sei als Lied der Weite. Ich empfand es allerdings grad anders rum, mich konnte die Geschichte um die McPheron Brüder sowie Bobby und Ike mehr berühren, als es nun die Geschichte von Addie und Louis tat. Vielleicht liegt dies aber auch an meiner noch vorherrschenden Enttäuschung über das Ende. Ich lasse mal noch ein paar Tage verstreichen und mache mir noch meine Gedanken, bevor ich mich dann an die Rezension dazu setze.

Neuzugänge

Auch im Januar gibt es nicht allzu viel zu berichten, was Neuzugänge betrifft. Aber wie gesagt, das ist ja auch nicht nur schlecht, da noch mehr als genügend Bücher auf meinem Bücherstapel schlummern.
Als einziges Buch neu hinzugekommen ist Caitlynn von Angelika Diem. Ich habe es auch schon begonnen zu lesen und bin ganz fasziniert von dem Konzept des Charismas und der Charismamagie.

Lesemonat_3

Aktuelle Lektüre

Neben Caitlynn lese ich immer noch in Eine unbeugsame Frau von J.David Simons. Ich bin allerdings im Januar wenn mich nicht alles täuscht keine einzige Seite weiter gekommen. Ich trage es vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer, nehme es mit in meine Pikettnächte und auch im Skiurlaub war es dabei. Aber gelesen habe ich nicht darin, ich greife dann doch immer zu anderen Büchern. Das ist wohl kein so gutes Zeichen.
Ende Januar oder Anfang Februar, ich weiss es nicht mehr so genau, haben dann mein Arbeitskollege und ich noch über Bücher diskutiert (das war nicht derselbe Kollege, der mir den Salinger empfohlen hatte, ich habe mehrere lesebegeisterte Kollegen auf der Arbeit) und dabei kam die Sprache irgendwie auf Ein gutes Omen von Terry Pratchett und Neil Gaiman. Und einen Tag später lag dann das Buch auf meinem Schreibtisch. Der Kollege hat mir kurzerhand sein Exemplar geliehen. Und natürlich musste ich grad zu lesen beginnen.

Und sonst so?

Im Januar habe ich vor allem das herrliche Winterwetter genossen. Ich bin ja ein absolutes Schneekind und liebe es zu schlitteln, Schlittschuh zu laufen und Ski zu fahren. Wintersport kam also in den letzten Wochen alles andere als zu kurz. Natürlich verfolge ich nun auch die Ski und Snowboard WM mit grossem Interesse.
Unser Skiurlaub war dieses Jahr einfach nur herrlich. Wir hatten 8 Tage lang Sonnenschein und waren immer auf der Piste. Etwas anderes kam uns auch gar nicht in den Sinn bei diesem Traumwetter. Gelesen habe ich dann nicht mehr so viel, aber was soll’s!

Ende Monat hatten mein Mann und ich auch wieder einmal einen Termin auf der Baustelle unserer Wohnung. Die Bauarbeiten sind zügig voran gekommen und es geht nun bereits an den Innenausbau. So mussten wir mit dem Plattenleger besprechen, wie die Platten für den Küchenboden sowie in den Bädern verlegt werden sollen. Hei! Da muss man sich plötzlich mit Dingen auseinander setzen, wo man vorher nicht einmal gewusst hatte, dass sie existieren. Da wird festgelegt, wo der Verschnitt sein soll (also das Ende, wo keine ganze Platte mehr Platz hat), wo die Mitte oder die Achse ist und welche Fugenfarbe der Plattenleger verwenden soll. Ehrlich, es ist ja irgendwie spannend, aber auch echt aufwendig, weil man sich über solche Dinge in einer Mietwohnung oder in einer bereits bezugsbereiten Wohnung keine Gedanken machen muss.
So langsam nähert sich die ganze Bauerei aber auch dem Ende. Voraussichtlich im Juli können wir einziehen. Das heisst, in den nächsten Monaten wird mal noch tüchtig und vor allem systematisch ausgemistet. In 10 Jahren sammelt sich so einiges an Gerümpel an, das ich definitiv nicht in die neue Wohnung zügeln möchte. Eventuell müssen auch noch ein paar Bücher dran glauben, meine riesigen Englisch und Französisch Wörterbücher mussten bereits weichen. Dank Händyapp braucht man sowas heutzutage ja nicht mehr wirklich. Oder ich jedenfalls nicht. Und auch ein Regal konnten wir bereits übers Internet verkaufen.

Monatsziele

  • Rezension zu Unsere Seelen bei Nacht schreiben
  • Einen Kuchen mit Karamellfüllung backen
  • wieder eine Regelmässigkeit ins Bloggen bringen
  • lesen, lesen, lesen

Durch das Hinterlassen eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden, dass eure IP-Adressen und ggf. der (Nutzer-) Name, die E-Mail Adresse und eure Website-Url gespeichert werden.

4 Kommentare zu „Januar Wrap Up

  1. Liebe Daniela,
    hach, ich bin ja etwas neidisch auf deinen tollen Skiurlaub. Wir haben es bisher leider nicht geschafft, aber ich hoffe, dass wir zumindest nochmal in die schneebedeckten Berge zum Wandern fahren.
    Dein Monat klingt absolut fantastisch und ich wünsche dir einen mindestens genauso schönen Februar <3
    Alles Liebe
    Janika

    Gefällt 1 Person

  2. ich kann auch kaum glauben, dass es schon fast Mitte Februar ist. Unfassbar wo die Zeit bleibt. Die Schneebilder sehen toll aus. Ich liebe Schnee und hätte gern viel mehr davon. „Unsere Seelen bei Nacht“ ist eines meiner nächsten Bücher. Ich bin gespannt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.