Rezension | Stella – oder wie würdest du handeln?

Als ich zurück in mein Zimmer im Grand Hotel kam, lag Stella wach in der Dunkelheit. Bevor ich ihr von dem Gespräch mit Tristan erzählen konnte, sagte sie: »Morgen finde ich Schönhaus.«
Ihre Stimme klang wie im Frühjahr, die Kraft war wieder da. Für einen Moment stockte mir der Atem.
»Das kannst du nicht.«
»Ich muss.«
»Aber das darfst du nicht.«
Ich sah, wie sie sich auf der Matratze drehte, von mir abwandte und aus dem Fenster schaute.
»Ich weiss.«

Weiterlesen
Advertisements

Rückblick | Der ganz normale Weihnachtswahnsinn

Heute ist so ein richtig gemütlicher Wintertag. Draussen herrscht dichtes Schneegestöber, die Äste der Bäume hängen tief und sind schwer mit Schnee beladen. Unser Hauswart kommt kaum hinterher mit Schnee schaufeln. Der perfekte Tag also, um mit Tee und Laptop auf dem Sofa zu fläzen und endlich einen Blick zurück auf den Dezember zu werfen. […]

Weiterlesen