Rückblick | auf ganz viele Bücher und Sonnenmomente

Ich schreibe jetzt nicht, dass der Oktober nur so an mir vorbei gerauscht ist und ich gar nicht recht glauben kann, dass auch bereits die ersten Novembertage ins Land gegangen sind. Ich würde mich damit nur wiederholen, auch wenn dies eben genau mein Gefühl wieder spiegelt. Besonders gegen Ende des Jahres, wenn die Tage wieder kürzer und die Nächte kälter werden, möchte ich manchmal gerne die Zeit anhalten, die Sonne noch etwas länger geniessen, oder den Moment einfach noch etwas hinaus zögern.
Manchmal gelingt dies ganz gut, wenn ich mich erinnere, wenn ich zurück blicke und mir noch einmal verbildliche, was mir denn der Oktober eigentlich alles schönes gebracht hat. Also, seid ihr dabei?

Weiterlesen »

Advertisements

Quicktipp | Mr. Mercedes – ein spannendes Spiel mit Ängsten und Schwächen

Mr.Mercedes | Stephen King | aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt | September 2014 | Heyne Verlag | 590 Seiten

»Den meisten Menschen montiert man als kleinen Kindern Stiefel aus Blei, und die müssen sie ihr Leben lang tragen. Diese Bleistiefel nennt man DAS GEWISSEN. Ich habe keines, deshalb kann ich mich hoch über die Köpfe der Gewöhnlichen Masse erheben.« – S.37

Wie jedes Jahr zu Beginn der dunklen und kalten Jahreszeit gelüstet es mich nach Spannung und Nervenkitzel und sehr gerne greife ich dann zu einem Buch von Stephen King. Dieses Jahr entschied ich mich spontan für Mr. Mercedes und wurde auch nicht enttäuscht. Weiterlesen »

Quicktipp | Winterhof – Hörst du den Ruf des Schnees?

Winterhof – Hörst du den Ruf des Schnees? | Sameena Jehanzeb | Oktober 2018 | Zeilengold Verlag | 160 Seiten
Dieses Buch wurde mir als Leseexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

»Sie reckte die Arme den Sternen entgegen und schloss für einen Moment die Augen. Der weiße Tod umarmte sie, strich ihr mit vertrauten Fingern zärtlich über die blasse Haut und sie badete in seiner Kälte. Der Drang, den Winter hinauszuschicken, wurde stärker, fast unerträglich.«
– ca. S.41

Manche Buchcover sind einfach ein Augenschmaus, so auch jenes von Winterhof. Ganz in Blautönen gehalten, strahlt es eine Kälte und Erhabenheit aus, die perfekt zu dieser Märchenadaption passen. Die tolle optische Gestaltung beschränkt sich nicht nur auf das Cover. Auch im Buch selbst finden sich immer wieder Seiten mit wunderschönen Illustrationen, die das zuvor gelesene verbildlichen.Weiterlesen »