Leckeres | Erbeertarte

Eigentlich ist die Zeit der frischen Erdbeeren ja bereits vorbei, nun sind ja bereits die frischen Zwetschgen reif. Ich möchte euch aber dieses leckere Rezept für eine Erdbeertarte nicht vorenthalten, der nächste Frühling kommt bestimmt.
Ich habe diese No-bake Tarte bereits im Mai, am Muttertagswochenende zubereitet. Aber wie das so ist mit dem Bloggen und dem Leben, manchmal klappt es grad sofort und manchmal braucht es einfach seine Zeit.
Die Erdbeertarte ist schnell und einfach gemacht und ist ein tolles Dessert für den Muttertag oder eine Sommerparty.

Und so geht’s:

200g Löffelbiskuits
100g Butter
Die Löffelbiskuits werden fein gemahlen oder in einem Plastikbeutel mit dem Wallholz fein zerstossen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und dann mit den zerbröselten Biskuits mischen. Die so entstandene Masse in einen Springformring von 24cm ∅ geben (es geht auch mit einem Tortenring), der bereits auf der Tortenplatte steht. Alles gut verteilen und andrücken, dabei auch einen ca. 2cm hohen Rand formen.
Erdbeertarte_1Nun wird das ganze für mindestens 2 Stunden kühl gestellt.

150g weisse Schokolade
200g Mascarpone
50g Magerquark
1dl Milch
2 EL Puderzucker
2dl Vollrahm
Die Schokolade in Stücke brechen und schmelzen. Am einfachsten geht es, wenn ihr die Schokolade in eine Schüssel gebt, mit siedendem Wasser übergiesst und dann für ca. 10-15 min ruhig stehen lässt. Dann giesst ihr vorsichtig das Wasser ab, bis nur noch ganz wenig übrig bleibt, was ihr dann mit der geschmolzenen Schokolade zu einer glatten Masse verrührt. Es ist nicht die Version der Spitzenköche mit Wasserbad & Co., aber es funktioniert.
Mascarpone, Magerquark, Milch und Puderzucker verrühren und die Schokolade unter ziehen. Den Rahm schlagt ihr steif und zieht ihn ebenfalls unter die Schokoladenmasse. Nun könnt ihr alles auf dem Tortenboden verteilen und etwas glatt streichen.
Jetzt muss die Torte mindestens 2 Stunden kühl gestellt werden, noch besser ist es, wenn ihr sie über Nacht im Kühlschrank lasst. Die Erdbeertarte lässt sich also super vorbereiten.

250g Erdbeeren
2 EL Himbeergelee
Die Erdbeeren rüsten, je nach Grösse halbieren oder vierteln und mit dem leicht erwärmten Himbeergelee mischen. Nach Lust und Laune auf der Torte verteilen und servieren.

En Guetä!

Erdbeertarte_2


Beim Hinterlassen eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden, dass Personenbezogene Daten wie eure IP-Adressen und ggf. der (Nutzer-) Name, die E-Mail Adresse und eure Website-Url erhoben und gespeichert werden.

Werbeanzeigen

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

10 Kommentare zu „Leckeres | Erbeertarte

    1. Ich wollte euch ja jetzt nicht dazu anstiften ausserhalb der Erdbeersaison Erdbeeren zu suchen… :D
      Vielleicht ist der Kuchen auch ganz lecker mit Trauben oder Zwetschgen?

      Gefällt 1 Person

      1. :) Bei mir gibts Erdbeeren eben nur im Frühsommer, wenn sie auch in unseren Breitengraden reif sind. Den Kuchen habe ich ja eigentlich auch für den Muttertag gebacken.
        Wenn du das Rezept also mit Zwetschgen ausprobierst, lass mich wissen, wie es schmeckt, ich bin neugierig :)

        Gefällt mir

      2. Sehr gut!
        Und noch so als kleiner Tipp: Lass den Kuchen bevor du die Erdbeeren darauf verteilst wirklich über Nacht im Kühlschrank stehen, damit die Masse auch fest wird. Sonst hast du beim Anschneiden eine riesen Sauerei :)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.